The World As A Meme

UNTÄTIG. PRÄKER. UNWICHTIG. UNFÄGIH. ALLEINE. ISOLIERT. EINGEENGT. GEFANGEN. ÜBERWACHT.

AUF SICH GESTELLT. VERLOREN. DESORIENTIERT. VERSCHWUNDEN. EGAL. BEDRÜCKT.

GEBROCHEN. DÜSTER. ENTMUTIGT. VERNEBELT. VERSEUCHT. BETÄUBT.

 

Die Werke der Serie „The World as Meme, humans as Emojis“ entstanden während einer persönlichen Krisenzeit. Nebst der Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen, sowie auch Gefahren setzten mir und meiner emotionalen Verfassung insbesondere die Bilder aus den globalen Krisengebieten und das darin vermittelte Leid, enorm zu. Die Nachrichten berichteten schier ausschließlich von Krieg, dem damit einhergehenden Leid der Vertriebenen und/oder Geflüchteten, sowie der atomaren Bedrohung, infolge des russischen Angriffskriegs. Auch die medialen Beiträge zu Klimakatastrophen, Pandemie (insbesondere die Bilder menschenleerer Straßen/Plätze) und die steigende Zahl an Femiziden. Beruhend auf all diesen Schreckensmeldungen und einer bereits vorhandenen depressiven Verstimmung entwickelte ich eine kreative Blockade, die sich hauptsächlich in Antriebslosig- und Lustlosigkeit äußerte. Obwohl ich tief in mir drin durchaus das Bedürfnis verspürte mich kreativ zu betätigen, war ich nicht mal in der Lage mir mein Arbeitsgerät vorzubereiten, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass mir ohne Atelier ein entsprechender Arbeitsraum fehlt.

All diesen Widrigkeiten, diesen innerlichen und äußerlichen Blockaden zum Trotz überlegte ich mir eine Möglichkeit zum künstlerischen Schaffen. Deshalb suchte ich nach kostenlosem Fotomaterial im Netz, das die oben genannten Krisensituationen versinnbildlicht und fügte in die Fotografien Emojis ein, die meine Ohnmacht, Trauer, und ein schräges Gefühl von „Zweidimensionalität“ das mich seit Wochen begleitet, repräsentieren sollen. Die Werke sollen die Belanglosigkeit des Individuums beschreiben. Außerdem sind sie als Sinnbild für die zunehmende Verrohung der Gesellschaft, die aufgrund der Flut an Bildern nicht mehr in der Lage ist die Bildinhalte und das darin transportierte Leid und die Bedrohung für uns als Menschheit, zu begreifen.

Lump In The Throat
#death #violence #mania #emoji #war #holocaust

Cold & Smooth
#glass #plain #grey #cold #empty #lost #afraid #emoji #tirpitz #war

Ghosttown
#prypjat #alien #abandoned #lost #photography #emoji

Restriction
#passage #lockdown #narrowness #fiction #isolation #emptiness #depression #emoji #art #fear

Bright & Mute
#alone #isolated #lost

Captivity, Detachment, Isolation
#alienation #imprisonment #crisis #depression #emptyness

Madness & Destruction
#world #fire #emoji #destruction #madness #art  #depression #empty #meaningless #digital #me

Strange & Alone
#empty #disconnected #lost #subway #crisis #depression #emoji #mankind #disturbance

Bleak, Desolate, Flooded
#choking #suffocation #strangulation

Open & Clear
#monitoring #control #punishment #discipline #emoji

Captured & Fixed
#arrested #imprisoned #impossible #emoji

Dumped
#wasted #poluted #digitalized

Silence

#abandoned #theater #prypjat #tschernobyl